Suche
  • Telefon: +49 151 677 183 51
  • E-Mail: hallo@ernaehrungsberatung-brinkhege.de
Suche Menü

Gesundheitstipp #1: Der Wassertag

Wasser ist die Grundlage allen Lebens und auch unser Körper besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser. Ist die Wasserzufuhr unterbrochen, wird der Stoffwechsel gestört und die Leistungsfähigkeit sinkt. Kurz gesagt: Wasser ist das wichtigste Lebensmittel für unseren Körper. Aber mal Hand aufs Herz: Wieviel trinken Sie am Tag? 

Die Antwort, die ich meistens bekomme, ist: “Zu wenig!”

Deshalb meine Aufgabe für Sie:
Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter stilles Wasser mit Zimmertemperatur…und keine süßen Getränke.

Spaß hört sich anders an, oder?

Ich verstehe Sie. Immer die alte Leier. Trinken, trinken, trinken. 

Aber glauben Sie mir, es lohnt sich immer wieder daran zu arbeiten. Denn es ist ein Riesen-Plus für Ihre Gesundheit. 

Warum fällt es uns so schwer, viel Wasser über den Tag verteilt zu trinken?

Was ist Ihre Vermutung? Ich sage Ihnen, was ich denke. 

Es schmeckt fade, die Toilette nervt und wir denken einfach nicht daran.

Aber glauben Sie mir, es lohnt sich immer wieder daran zu arbeiten. Denn es ist ein Riesen-Plus für Ihre Gesundheit. 

Warum fällt es uns so schwer, viel Wasser über den Tag verteilt zu trinken?

Was ist Ihre Vermutung? Ich sage Ihnen, was ich denke. 

Es schmeckt fade, die Toilette nervt und wir denken einfach nicht daran.

Warum ist Wassertrinken so gesund für den Körper? 

Wasser ist für unseren Körper wie das Öl eines Motors. Ohne genügend Wasser kommen unsere Körperfunktionen zum Stillstand. 

Wusstest Sie, dass ein Erwachsener wochenlang ohne feste Nahrung auskommen kann, jedoch nach ungefähr 10 Tagen ohne Wasser stirbt?

5 Gründe für mehr Wasser:

1. Wasser für eine bessere Verdauung
Eine ausreichende Wasserzufuhr fördert die Verdauung und beugt Verstopfung vor. Der Stuhl wird ausreichend mit Flüssigkeit versorgt und kann so problemlos ausgeschieden werden. 

2. Wasser für die Entgiftung
Wasser unterstützt unsere Nieren bei ihrer Arbeit als Entgiftungsorgan. Nehmen wir reichlich Wasser zu uns, können Abfallprodukte schneller ausgeschieden werden.

3. Was fürs Gehirn
Unser Gehirn besteht zu 95% aus Wasser und nur gut mit Wasser versorgte Gehirnzellen sind voll leistungsfähig. Dadurch steigt unsere kognitiven Leistungen. Wassermangel äußert sich in Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche.

4. Wasser für elastische Knorpel und Gelenke
Auch unsere Knorpel bestehen überwiegend aus Wasser und bleiben durch ausreichendes Trinken geschmeidig. Dadurch schützen wir unsere Gelenke vor Verschleiß und beugen wirkungsvoll Arthrose vor.

5. Wasser für schöne Haut
Wasser ist bekanntlich das beste Anti-Aging-Mittel, weil es unsere Haut straff hält. Ein Wassermangel führt dazu, dass sie vertrocknet und Falten entstehen. Cremes bringen nur wenig, denn unsere Haut braucht Feuchtigkeit von innen.

Wie viel Wasser brauchen wir? 

Das kommt auf Ihre Körpergröße und Ihre körperliche Aktivität an. Als Faustregel gilt: Der Körper benötigt ca. 30-50 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht (ausgehend vom Normalgewicht) pro Tag. Das ergibt bei einem Körpergewicht von 80 kg 2,4-4 Liter Wasser. Je nach aktuellem Körperzustand, der Umgebungstemperatur und Ihrer körperlichen Belastung kann es auch mehr sein. 

An Ihrem Urin erkennen Sie, ob Sie genug getrunken haben. Je dunkler er ist, desto mehr Wasser brauchen Sie. Versuchen Sie so viel zu trinken, dass Sie 8 bis 12 Mal am Tag zur Toilette gehen und durchsichtigen Urin haben.

Wussten Sie, dass Ihr Körper zum Zeitpunkt Ihres Durstgefühls bereits Wasser braucht? 

Wir sollten nicht erst bei Durst, sondern regelmäßig über den Tag verteilt -am besten alle 30 Minuten- etwas Wasser trinken.

Damit Sie kein Trinkmuffel bleiben, hier meine 10 besten Tipps:

  1. Starten Sie schon mit einem großen Glas Wasser nach dem Aufstehen. Da haben wir meistens Durst und kurbeln sogar noch unseren Stoffwechsel an. 
  2. Sorgen Sie für abwechslungsreiche Getränke. Hier finden Sie einige Beispiele für leckere, gesunde Drinks.
  3. Setzten Sie sich feste Trinkziele. Bis mittags habe ich 1 l geschafft und fühle mich voller Energie. Daraus entwickeln sich feste Rituale, die zur Gewohnheit werden. 
  4. Trinken Sie 1 Glas Wasser 30 Min vor jeder Mahlzeit. Einerseits verknüpfen Sie das Wassertrinken auf diese Weise mit einem Ereignis. Andererseits benötigt Ihr Organismus die Flüssigkeit um ausreichend Verdauungssäfte für die Verarbeitung Ihres Essens zu produzieren.
  5. Essen Sie wasserhaltige Lebensmittel, wie Gurken, Tomaten, Wassermelone etc. Neben wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen nehmen Sie auch Flüssigkeit auf.
  6. Nehmen Sie es mit Humor. Hängen Sie sich ein lustiges Bild auf die Toilette. 
  7. Nutzen Sie Apps oder Vorlagen zum Überprüfen als Hilfsmittel. Ich empfehle Ihnen mein Trinkprotokoll.
  8. Haben Sie überall eine Flasche Wasser griffbereit.
  9. Verwenden Sie eine schöne Flasche, die Sie immer wieder befüllen können und gut zu transportieren ist. Ich nutze diese hier.
  10. Beenden Sie den Tag mit 2 Gläsern Wasser 90 Minuten vor dem Schlafengehen. Auch für einen gesunden Schlaf ist Wassertrinken wichtig.

Ich bin gespannt, wie es bei Ihnen läuft. Im wahrsten Sinne des Wortes. 

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht – 1,5 Liter Wasser am Tag trinken. Haben Sie es geschafft?

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, natürlich und gerade jetzt in Coronazeiten, wo man nicht mehr so viel wohingehen kann, kann man im Homeoffice eigentlich prima mal einen sog. Wassertag einlegen.

  2. Dank deiner Hilfe ist trinken kein Problem mehr für mich!

  3. Liebe Heidi,

    das freut mich sehr -:).

    Liebe Grüße
    Sonja

  4. Liebe Karin,

    da hast du absolut recht, ein idealer Zeitpunkt.

    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Meine besten Ernährungstipps

direkt in Ihr Postfach!

Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte und Tipps für eine gesunde Ernährung. 

 

* Pflichtfeld