Suche
  • Ein besseres Lebensgefühl durch gesunde Ernährung
  • E-Mail: hallo@ernaehrungsberatung-brinkhege.de
Suche Menü

Häufig gestellte Fragen

Ihre Fragen – Meine Antworten: zur Ernährungsberatung

Ernährungsberatung als Online-Beratung – Ist das Möglich?

Ich habe mich dazu entschieden, mein Beratungsangebot für Sie auch online anzubieten. Folgende Möglichkeiten der Beratung stehen dabei zur Verfügung:

  • Skype
  • Zoom
  • Telefon
  • E-Mail

Welche Vorteile hat eine Online-Beratung?

  • Sie können unabhängig von Zeit und Ort agieren.
  • Sie können sich in Ihrer vertrauten Umgebung auf das Beratungsgespräch einlassen.
  • Sie sind räumlich flexibel.
  • Sie sind zeitlich flexibel und können so auch Termine wahrnehmen, die auf Grund der Anreise nicht möglich wären.
  • Sie können von allen Orten der Welt mit mir in Kontakt treten.
  • Sie haben eine geringere Hemmschwelle durch die Distanz und Sie können so leichter über sensible Themen reden.
  • Sie können länger und intensiver über das nachdenken, was Sie mir sagen möchten.

Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass es für viele Menschen leichter ist über sensible Problemstellungen, wie z.B. Gewicht und Gesundheit zu reden, wenn sie nicht räumlich anwesend sein müssen. Außerdem bekomme ich immer wieder das Feedback, dass für viele Menschen die schriftliche Form der Beratung (E-Mail) sehr angenehm ist, da sich ihnen so die Möglichkeit bietet, länger über das nachzudenken, was Sie sagen möchten.

Sie sind an einer Online-Beratung interessiert? Schauen Sie sich meine Coaching-Angebot an.

Ernährungsberatung (Coaching) vs. Ernährungstherapie

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Ernährungsberatung (Coaching) und einer Ernährungstherapie?

Ernährungsberatung (nach §20 SGBV): Die Ernährungsberatung richtet sich an gesunde Menschen. Sie kann als Einzelberatung oder als Gruppenberatung erfolgen. Auch für die Besonderheiten der Ernährungsberatung sind Diätassistenten ausgebildet. Man unterscheidet drei Formen:

  • Ernährungsberatung für gesunde Menschen, die sich besser ernähren möchten
  • Gesunde Menschen in besonderen Lebenssituationen, z.B. ältere Menschen, Schwangere, Stillenden, Kinder, Sportler …
  • Präventive (vorbeugende) Ernährungsberatung für Personen, die noch nicht erkrankt sind, aber bei denen eine Risiko besteht, z.B. Übergewicht (aber kein krankhaftes Übergewicht/Fettsucht), leicht erhöhte Blutfettwerte, Risikopatienten für Osteoporose …

Ernährungstherapie (nach §43 SGB V): Für eine Ernährungstherapie konsultieren Sie zunächst Ihren Arzt. Dieser stellt eine Diagnose mit Indikation zur Ernährungstherapie. Auf Ihrem Rezept oder einer ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung  vermerkt er Diagnose und Anzahl der notwendigen Beratungstermine. Sie benachrichtigen Ihre Krankenkasse und klären die Kostenübernahme. In einem telefonischen Informationsgespräch erfahren Sie von mir den Verlauf der Beratung und wir vereinbaren je nach Indikation die Beratungstermine. Das ärztliche Budget wird durch die Ernährungstherapie nicht belastet.

Kostenbeteiligung durch die Krankenkasse

Wie hoch ist der Kostenanteil, den die Krankenkasse zahlt?

Auf Nachfrage bei Ihrer Krankenkasse erfahren Sie, ob und wie viel finanzielle Unterstützung Sie im Falle einer Verordnung zur Ernährungsberatung oder Ernährungstherapie und deren Durchführung erhalten. Gerne unterstütze ich Sie dabei, z.B. durch entsprechende Formularvordrucke für Ärzte und Krankenkasse sowie einen Kostenvoranschlag für die Prüfung einer Kostenübernahme.

Die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung bzw. Verordnung kann ein formloses Schreiben Ihres Arztes sein (auch in Form eines Kassenrezeptes), das unter Angabe der Diagnose als Vorlage für die Krankenkasse und gleichzeitig für die Ernährungsberatung oder Ernährungstherapie bei mir dient.

Informationen

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen?

Benötigen Sie (oder Ihre Ärztin/Ihr Arzt) noch mehr Information? Schicken Sie mir einfach eine E-Mail an hallo@ernaehrungsberatung-brinkhege.de oder direkt über das Kontaktformular.